U19: Niederlage nach schwacher Leistung

Veröffentlicht in News Junioren

 title boeb hr
Nach der Pokalparty mit dem 5:0-Sieg gegen den Oberligisten 1. FC Heidenheim, ist die U19 des FC Union Heilbronn im Punktspielalltag wieder auf dem harten Boden der Realität angekommen. Vom Auswärtsspiel beim SV Böblingen sind die Heilbronner mit einer enttäuschenden 0:2-Niederlage heimgekehrt. Nach  einem Sieg und einer Niederlage war es bereits die zweite Saison-Pleite.
 
In der Anfangsphase hatten die Gastgeber zunächst mehr vom Spiel, notierten die eine oder andere aussichtsreiche Situation, ohne die FCU-Defensive dabei aber ernsthaft in Gefahr zu bringen. Die erste richtige Offensivaktion der FC Union-Truppe wurde in der 20. Minute notiert. Ein Schuss von Henrik Daxhammer wurde zur Ecke abgefälscht. Ansonsten leistete sich das Team etliche Fehler im Spielaufbau und wirkte in der Abwehr unsicher.
Dennoch gestalteten die Gäste die Partie ausgeglichen. Schussversuche von Memis Ünsal sowie Mike Fredmann verfehlten ihr Ziel und Louis Schmidt spielte nach einem Steilpass den Torhüter aus, brachte den Ball jedoch nicht mehr unter Konrolle.  Die größte Chance für den FC Union wurde in der 45. Minute notiert. Nach einem Schuss von Jannik Dannhäußer aus spitzem Winkel blieb der Ball  zwischen den Beinen des SVB-Torhüters hängen, rutschte aber denoch durch und kullerte Richtung Torlinie. Lindor Asslani drückte den Ball vollends ins Tor, stand dabei jedoch im Abseits. Und so ging es mit einem 0:0 in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel fanden die Heilbronner nicht mehr ins Spiel und in der 50. Minute erzielte der SV Böblingen die Führung. Nach einem Eckball wollte ein Böblinger Akteur den Ball wohl nur in Richtung Fünfmeterraum verlängern, doch daraus wurde ein tükischer Heber, der sich hinter Torhüter Muhammed Yilmaz ins Tor senkte. Acht Minuten später zeigte sich die Abwehr völlig indisponiert und die Gastgeber erhöhten auf 2:0. In der Folgezeit ging auf beiden Seiten nur wenig zusammen. Böblingen benügte sich damit das Ergebnis zu verwalten, während der FC lediglich in den Schlussminuten  nochmals zu gefährlichen Aktionen kam. So wehrte der SV-Schlussmann einen Schuss von Fabian Cheles ab und Mike Fredmann scheiterte am Pfosten. Es blieb beim verdienten Sieg der Gastgeber, gegen eine Heilbronner Mannschaft in der kaum ein Spieler Normalform erreichte. Vor allem die Leistung in der zweiten Halbzeit war das Schlechteste was die U19 der Union in dieser Saison zeigte. Allerdings machten es die Böblinger den Heilbronnern mit taktisch-diszipliniertem Verhalten und frühzeitigen Störversuchen nicht einfach 
 
FC Union Heilbronn: Muhammed Yilmaz, Philipp Brandenburg (82. Fabian Cheles), Francesco Cauteruccio, Sandi Maric (55. Patrick Bertok), Jannik Dannhäußer, Memis Ünsal, Kevin Müller, Henrik Daxhammer (Tolga Kilic), Louis Schmidt, Lindor Asslani (65. Florent Behrami), Mike Fredmann
 

VB Sponsoren th

Mercedes Sponsoren th

Zeag Sponsoren th

Intersport th