Trainerinterview Teil 8 - E3-Jugend

Posted in News Jugend

Bild E3 Unsere Trainer der E3-Junioren heißen Konstantin Kagkalidis und Erwin Suchy (links im Bild). Beide haben bereits langjährige Erfahrungen als Trainer.

1. Warum hast Du Dich weiterhin für den Trainerposten beim FCU entschieden?
Erwin: Im 51. Trainerjahr bin ich dort angekommen, wo ich längst hätte sein sollen und wo ich eigentlich immer wollte. Ich habe noch eine ganze Menge an die mir anvertrauten Kinder und meinen Trainerkameraden Kosta weiterzugeben. Zudem habe ich bereits bei einem 360°-Jugendförderprojekt von Anpfiff ins Leben e.V. mitwirken können und möchte meine Erfahrungen teilen, um hier beim FC Union Heilbronn etwas Großes für den Heilbronner Fußball entstehen zu lassen.

2. Wie blickt ihr auf die vergangenen Spiele zurück?
Erwin: Eine echte Vorbereitungszeit ließ die Ferien nicht zu, ist aber auch bei der E-Jugend nicht zwingend nötig. Dafür waren der Start und der 2. Platz nach den Rundenspielen ausgesprochen gut. Wir sind immerhin der jüngere Jahrgang.

3. Was hat sich seit April 2019 positiv verändert?
Erwin: Endlich hat der Verein eine komplette Führungsmannschaft, die außerordentlich rührig ist. Mit Dominik Hager und Sportvorstand Can Kara hat der Jugendbereich zwei exzellente Führungskräfte, die Grundlage für eine positive Entwicklung. Wir als Trainerteam haben die Transparenz unserer Arbeit im Hinblick auf die Eltern intensiviert und erhalten dafür durchweg positive Rückmeldungen.

4. Wie siehst Du die Zukunft beim FCU?
Erwin: Da ich selbst drei Jahre Anpfiff-Koordinator war, freue ich mich riesig, dass es nun Dank der finanziellen Unterstützung der Dieter Schwarz Stiftung und des Konzeptes von Anpfiff ins Leben e.V. den Stützpunkt „Anpfiff Heilbronn“ beim FC Union Heilbronn gibt. Ein Segen aber zugleich auch eine Chance des Vereins, die es gilt, mit Leben zu erfüllen. Ich wünsche dem Verein viele Sponsoren, die diese gesellschaftspolitische Chance unterstützen.
Die Jugend von heute wird die gesellschaftlichen Aufgaben der Zukunft zu bewältigen haben und je besser wir sie darauf vorbereiten, umso besser wird es gelingen. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern schaffen wir die Grundlagen.

5. Was ist Dein persönliches Ziel für diese Saison?
Erwin: Mein Trainerkamerad Kosta und ich möchten den Jungs und Mädels helfen, sich nicht nur fußballerisch weiterzuentwickeln, sondern auch zusammen mit den Eltern ein harmonisches, soziales Ganzes zu bilden.

 

 

Stadtsiedlung

 

 

Zeag

Sportwettenspiegel UnionHN

Tipico UnionHN

Wettbürofinden UnionHN

 

 

 

intersport