U17 tankt Selbstvertrauen beim Achtungserfolg gegen den TSV Waldstetten

Veröffentlicht in News Junioren

Neue Besen kehren gut – frei nach dieser Volksweisheit versucht man im Fußball mit neuen Trainern Impulse zu setzen. Auch unsere U17 hatte unter der Woche einen Trainerwechsel zu verdauen und umso gespannter war man im Verein auf den ersten Auftritt der Mannschaft mit dem neuen Trainerteam.

Mit Viktor Enns und seinem Co-Trainer Luca Boellis saßen am Sonntagmorgen erstmals das neue Trainer-Duo auf der Ersatzbank im Heimspiel im Frankenstadion gegen den Tabellenletzten TSV Waldstetten. Von Anfang an sah man eine spielfreudige und selbstbewusst agierende U17 die mit Anpfiff das Spielgeschehen bestimmte. Es wurde schnell kombiniert und zahlreiche Torchancen erarbeitet. Auch die zuletzt wackelige Defensive stand hinten sicher und ließ kaum Torchancen der Gäste zu. Folgerichtig ging man mit einem klaren 5:0 in die Halbzeitpause, welches bei noch konsequenterer Chancenauswertung leicht hätte höher ausfallen können.
In der zweiten Halbzeit dann das gleiche Bild. Der FC Union Heilbronn bestimmte das Spiel und erzielte noch zwei Tore. Einzig die Torchancen-Auswertung war noch fahrlässiger als in Halbzeit eins und war der einzige Makel, der an diesem Tage zu bemängeln war. Letztlich war aber nach dem Spiel die Tatsache wichtig, dass das neue Trainerteam mit ihrer Mannschaft einen gelungenen Einstand feiern konnte. Doch natürlich gilt auch die Weisheit, dass eine Schwalbe keinen Sommer macht und deshalb muss in den nächsten Spielen diese positive Tendenz und Leistung unbedingt bestätigt werden. Denn bei aller Freude über den klaren Heimsieg gegen den Tabellenletzten, warten in Zukunft natürlich andere Kaliber als Gegner auf dieses Team.

Tore: 3x Yannik Vossler, 2x Enrico Zimbili, 1x Stefan Brenner und 1x Ole Pavel

 

Mehr Bilder gibt es hier

Mercedes Sponsoren th

Zeag Sponsoren th

Intersport th

Service